Die elementare Geomantie befasst sich mit dem elementaren Wesen von Häusern, Wohnungen, Firmen und Grundstücken.

Elementare Geomantie

Konzentration auf das Wesentliche
Baumstumpf in alten Laub

Elementare Geomantie ist für mich das Erkennen und Sehen des Wesentlichen.
Sie ist das sensible Erspüren und Wahrnehmen des Grundes, welcher sich in diesem Moment zeigen möchte.

Ich lasse mich ein auf die intensive Erfahrung der Wesen, die den Dingen innewohnen und erfasse so die feinstoffliche Ebene eines Hauses wie die einer Firma oder eines Grundstücks.

Dadurch vermittle ich den Menschen eine Beziehung zu dem Besonderen und zeige ihnen Wege durch Rituale auf, dem Wesentlichen einen Platz zu geben und so zu einer besonderen Form der Harmonie zu finden.

Elementare Geomantie braucht den Dialog

Ein bedeutender Aspekt meiner feinstofflichen Arbeit ist der Dialog.
Über eine erste körperliche Wahrnehmung stelle ich die Verbindung z.B. zu einem Haus oder Grundstück her.
Nach dieser ersten Wahrnehmung entspinnt sich ein Zwiegespräch mit Räumen, Wesen und einzelnen Plätzen oder Orten, die betrachtet werden.

Jeder kann sich mit elementarer Geomantie befassen

Jeder kann sich mit elementarer Geomantie befassen, er braucht nur das Vertrauen.
Wenn man dem Wesen der Dinge seine liebevolle Aufmerksamkeit und Achtung schenkt, kommt diese ebenso zurück.

Ich begleite die Menschen gern auf dem Weg zum Vertrauen. Wer meine Unterstützung auf dem Weg zum vertrauensvollen Umgang mit dem Feinstofflichen wünscht, nimmt am besten Kontakt zu mir auf.

Zartheit und Kraft

Diese Wahrnehmung ist für mich ein Ausdruck der sanften Kraft, die sich uns dank der elementaren Geomantie erschließt: "Dem Ausdruck zu geben, was sich behutsam öffnet und in dieser Zartheit eine Kraft zeigt, die mich ebenbürtig werden lässt."